Schulkalender

Spanisch

Im Rahmen des Wahlunterrichts wird Spanisch ab Klasse 8 angeboten.

 

Spanisch ist eine Weltsprache, sie wird außer in Spanien in ganz Südamerika bis auf Brasilien gesprochen.

 

Man beginnt mit der dritten Fremdsprache, wie man auch in Englisch oder Französisch begonnen hat. Im ersten Lernjahr werden die grundlegenden Dinge der Sprache gelernt. Das Vokabular ist der näheren Lebensumwelt der Lerner angepasst. (Informationen über sich selbst und seine Lebensumwelt erfragen und geben, Lebensmittel und Essgewohnheiten sowie sich in einer fremden Umgebung zurecht finden).

 

Dadurch, dass die Schüler bereits mindestens eine lebende Fremdsprache erlernt haben, kommt ihnen vieles (Artikel, Adjektivbildung, Pronomen, Konjugationen, Wörter, Regeln und vieles mehr) bereits bekannt vor und schon bald haben sie ein Gefühl für die Sprache.

 

Spanisch als dritte Fremdsprache gelernt zu haben ist für Urlaubsreisen, aber auch als Vorteil für das spätere Berufsleben durchaus zu empfehlen. Außerdem macht es Spaß eine weitere Kultur kennenzulernen.

 

Der Unterricht wird 3 Stunden pro Woche erteilt und die Wahl von Spanisch als dritte Fremdsprache ist für 2 Schuljahre verbindlich. Pro Halbjahr werden 2 schriftliche Arbeiten geschrieben. Im Zeugnis werden Noten bis zur Note 3 erteilt, falls schlechtere Noten zu erteilen wären, wird nur die Teilnahme im Zeugnis vermerkt.

 

Es besteht die Möglichkeit Spanisch in der Oberstufe weiter zu erlernen und dann auch als Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

 

Stand: 02.11.2015