Schulkalender

Choreographische Werkstatt - Tanz- und Bewegungstheater

Was ist das?

  • Tanz- und Bewegungstheater erzählt „Geschichten“
  • Sich mit dem Körper ausdrücken
  • Tanzschritte erlernen
  • Sich selbst und andere einmal anders erfahren
  • „Kunst machen“
  • Auch mal Kritik äußern

Wie geht das?

  • Exercises – sie geben uns Grundfertigkeiten wie Dehnfähigkeit, Kraft und Balance; gleichzeitig helfen sie, Rhythmusgefühl und Bewegungsqualitäten herauszubilden
  • Improvisationen – das eigene Bewegungsrepertoire erweitern, auf eigene Befindlichkeiten und auf die anderer achten, andere wahrnehmen/wahrgenommen werden, helfen und sich helfen lassen, Selbstvertrauen entwickeln
  • Choreographien – am Beginn steht eine Idee, ein Thema, ein Inhalt mit unzähligen Umsetzungsmöglichkeiten
  • Musik – als Begleitung des Stückes z.B. aktuelle Songs oder die eigene Stimme

 

Wann bist Du hier richtig?

  • …wenn Du Spaß an der Entwicklung eines Tanz- und Bewegungstheaterstückes hast
  • …wenn Du Spaß daran hast, Dich mit Deinem Körper auszudrücken und ihn neu zu entdecken
  • …wenn Du Spaß daran hast, in einer Gruppe kreativ zu sein

 

Sabine Vehlhaber, 22.07.2014