Schulkalender

Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen

 

Der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen wird für die Schülerinnen und Schüler im 8. Schuljahr durchgeführt. Er erstreckt sich über drei Runden. In jeder Runde wird eine 90-minütige Klausur bearbeitet.

 

Die erste Wettbewerbsrunde wird am Friedrich-Ebert-Gymnasium in Form einer Klassenarbeit mit zentraler Themenstellung geschrieben und von der jeweiligen Lehrkraft korrigiert. Die Ergebnisse werden benotet. Für die Benotung gilt landesweit ein einheitlicher Maßstab. Eine Wiederholung der Arbeit findet nicht statt. Bei uns ist der Wettbewerb die im 8. Schuljahr zu schreibende Vergleichsarbeit.  

 

Zur Vorbereitung der ersten Wettbewerbsrunde wird ein Projekttag unter Anleitung der  jeweiligen Mathematiklehrerin / des jeweiligen Mathematiklehrer durchgeführt. Oberstudienrätin Mareen Gersthagen ist für die Gesamtorganisation des Wettbewerbes an unserem Gymnasium verantwortlich. 

 

Die Sieger der 1. Runde sind für die 2. Runde startberechtigt, die auf Kreisebene ausgetragen wird. Die Bestplatzierten auf Kreisebene nehmen an der Endrunde teil. Diese wird an fünf zentralen Orten - Darmstadt, Hanau, Kassel, Wetzlar und Wiesbaden - ausgetragen.

 

Die Entscheidung über die jeweils 6 Erstplatzierten der 3. Runde trifft eine vom Hessischen Kultusminister einberufene Jury.

 

Weitere Informationen: