Schulkalender

FEG Mühlheim am Main

Einblicke in die Welt der Filmmusik

Wie wird Filmmusik komponiert? Wie wird sie im Film eingesetzt? Und ist der Beruf des Komponisten eigentlich schwierig? Beantworten können diese Fragen nun auch die Schülerinnen und Schüler der 9a.

Am vergangenen Freitag hatte die Klasse Gelegenheit, diese und andere Fragen zum Thema Filmmusik mit einem Fachmann zu diskutieren: Peter W. Schmitt, ehemaliger Abiturient am Friedrich-Ebert-Gymnasium, ist freiberuflicher Komponist für Film- und Theatermusik. In seinem Studio in Offenbach-Bieber entsteht seit 1982 die Musik zu zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen. Hierbei komponierte er unter anderem die Musik zur Serie „Käpt`n Blaubär“ mit mehr als 350 Folgen.

So erfuhr die Klasse aus erster Hand, wie unterschiedliche Musiken zur gleichen Szene die Erwartungen des Zuschauers an den Film steuern können. Am Beispiel der aktuellen ARD-Märchenverfilmung „Der Fischer und seine Frau“ veranschaulichte Schmitt dieses Prinzip eindrücklich. Die 9a diskutierte mit seinem Besucher ferner die Rahmenbedingungen des Berufes Filmmusikkomponist, wie er Aufträge erhält, welche Programme er verwendet und wie er immer neue Ideen für Kompositionen hat.

Die Klasse bedankt sich bei Peter W. Schmitt für die Einblicke in die Welt der Filmmusik. Als Ergänzung zum eher theoretischen Schulalltag war der Besuch aus der Praxis eine lohnende Erfahrung.